Sonstiges

Lehrveranstaltung zur Geschichte Aschaffenburgs an der Universität Mainz

An der Johannes Gutenberg-Universität Mainz wird im kommenden Sommersemester eine Übung mit dem Titel "Geschichte der Stadt Aschaffenburg: Zwischenkriegszeit und "Drittes Reich" (1918-1945)" von Herrn Dr. Vaios Kalogrias angeboten. Wir freuen uns sehr über diese Zusammenarbeit!   Hier können Sie die Veranstaltungsbeschreibung lesen: Das „lange [...]

2021-02-11T19:39:45+01:0011. Februar 2021|Kategorien: Featured, Projekte, Sonstiges|0 Kommentare

Demnächst: ein Digitalladen als Schnittstelle!

Das Stadt- und Stiftsarchiv versteht sich zusammen mit seiner Landeskundlichen Bibliothek als “Wissensspeicher” und offenes Archiv für alle Bürger*innen. Das Archiv hat aber auch eine wichtige Rolle bei der digitalen und kulturellen Entwicklung der Stadtgesellschaft - denn ohne (historisches/kulturelles) Gedächtnis gibt es keine Zukunft. Joachim [...]

NEU: Digitale Veröffentlichung Lexikon Aschaffenburger Künstler*innen

Seit über 20 Jahren sammelt das Spessartmuseum in Lohr a. Main intensiv Informationen in verschiedener Form über Menschen, die seit dem Mittelalter im Spessart künstlerisch aktiv waren bzw. sind. Das dazu angelegte Künstler-Archiv umfasst mittlerweile fast 1600 Namen. Über 320 davon sind in dem hier [...]

2020-11-30T17:54:25+01:0031. Oktober 2020|Kategorien: Featured, Publikationen, Sonstiges|Tags: , , , |0 Kommentare

Älteste Filmaufnahmen aus der Stadt entdeckt und digitalisiert

Als die Bilder in Aschaffenburg laufen lernten Wenig deutete vor einigen Monaten im Stadt- und Stiftsarchiv darauf hin, dass sich in der unscheinbaren Filmdose aus dem Bestand der Freiwilligen Feuerwehr Aschaffenburg die ältesten Filmaufnahmen, die aus Aschaffenburg bekannt sind, befinden würden. Das Stadt- und Stiftsarchiv [...]

2020-11-30T17:55:51+01:0019. Oktober 2020|Kategorien: Featured, Sonstiges|Tags: |2 Kommentare

Erbstücke und Familiengeschichten unter der Lupe: Zwei aktuelle Forschungsprojekte suchen Geschichten und Erinnerungen

Zahllose Gegenstände und schriftliche Dokumente aus jüdischen Haushalten fanden während der Zeit des Nationalsozialismus ihren Weg in nichtjüdische Hände. Dort wurden sie häufig von Generation zu Generation weitergegeben, sodass sie sich heute noch im Familienbesitz befinden: ein Tischdeckchen, das einst der jüdischen Nachbarin gehörte, bis [...]

2020-11-30T17:56:18+01:007. Oktober 2020|Kategorien: Sonstiges|Tags: , , |1 Kommentar
Nach oben