Mitteilungen aus dem Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg, Bd. 6 (1999-2001)

Hefte (PDF):

Mitteilungen aus dem Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg, Bd. 6, Heft 1, März 1999

Inhalt:

  • Das ‚Alte Schloß‘ in Aschaffenburg – Wandel eines Begriffs von Hans-Bernd Spies, S. 1
  • Dalberg und die italienische Sprache von Hans-Bernd Spies, S. 4
  • Über die Anzahl der in Aschaffenburg 1821-1995 nicht ehelich Geborenen von Martin Goes, S. 12
  • Franz Brentanos Promotion zum Doktor der Philosophie in Tübingen (1862) von Martin Goes, S. 22
  • Die pensionierte Lehrerin Maria Hofmann (1875-1936) – von ihrer Rückkehr nach Aschaffenburg enttäuscht von Hans-Bernd Spies, S. 29
  • Wilhelm Mühlon und Friedrich Dessauer – das Ende einer Freundschaft von Martin Goes, S. 35
  • Buchbesprechung, S. 46
  • Das zweite Halbjahr 1998 im Spiegel der Lokalpresse von Helga Pösinger und Renate Welsch, S. 49

Mitteilungen aus dem Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg, Bd. 6, Heft 2, September 1999

Inhalt:

  • Menschen in Aschaffenburg namentlich faßbar und bildlich dargestellt. Vom Alamannen Nollo zum frühesten Selbstportrait eines Aschaffenburgers (1612) – verschiedene Ersterwähnung in der Aschaffenburger Geschichte von Hans-Bernd Spies, S. 57
  • Ein Dalberg da? – zu einer Stelle in Casanovas Lebenserinnerungen und in seiner an Leonhard Snetlage gerichteten und 1797 veröffentlichen Schrift von Hans-Bernd Spies, S. 95
  • Aschaffenburg-Erinnerungen Lujo Brentanos in seiner Korrespondenz mit Jean Friedrich (1929/30) von Hans-Bernd Spies, S. 105

Mitteilungen aus dem Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg, Bd. 6, Heft 3, März 2000

Inhalt:

  • Frühe schriftliche Überlieferung zur Geschichte des Aschaffenburger Stadtteils Gailbach (13./14. Jahrhundert) von Hans-Bernd Spies, S. 113
  • Kaiser Friedrich III. war 1448 nicht bei der Einweihung des Schützenhauses in Aschaffenburg. Widerlegung einer Ende des 19. Jahrhunderts aufgestellten Behauptung von Hans-Bernd Spies, S. 124
  • Ein Schloß in Damm bei Aschaffenburg? von Hans-Bernd Spies, S. 129
  • Das historische Küferzeichen vom Hausstein des Bastian Freben (1598) im Stiftsmuseum Aschaffenburg von Friedrich Karl Azzola, S. 134
  • Zur Bevölkerung Gailbachs in der frühen Neuzeit und zu ihrer Beziehung zur Stadt Aschaffenburg von Heinrich Fußbahn, S. 139
  • Ein Kommentar zu Dalbergs Wahl zum Coadjutor durch das Mainzer Domkapitel (1787) von Hans-Bernd Spies, S. 143
  • Zum Kirchenaustritt Franz Brentanos von Martin Goes, S. 145
  • Die Beschäftigung von weiblichen polnischen Gefangenen für die Aschaffenburger Bekleidungsindustrie (1942-1944) von Hans-Bernd Spies, S. 155
  • Haus Badergasse 3-5, das achte Anwesen der Aschaffenburger Hospitalstiftung von Martin Goes, S. 163

Mitteilungen aus dem Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg, Bd. 6, Heft 4, September 2000

Inhalt:

  • Die Beerdigung Aschaffenburger Juden im Spätmittelalter und der frühen Neuzeit von Hans-Bernd Spies, S. 165
  • Justus Liebigs Aschaffenburg-Besuch Anfang Mai 1821 von Hans-Bernd Spies, S. 173
  • Ein Vertrag über die Anfertigung von Konfektionswaren für die Aschaffenburger Herrenkleiderfabrik Georg Seitz im Zuchthaus Butzbach (1937) von Hans-Bernd Spies, S. 178
  • Zwangsarbeit im Zweiten Weltkrieg in Aschaffenburg. Versuch einer Darstellung 55 Jahre nach Kriegsende von Werner Krämer, S. 185
  • Das Rückerstattungsverfahren um das Anwesen Riesengasse Nr. 7a in Aschaffenburg (1948/50-1952). Die Folgen eines 1936 zwischen Emanuel Mannheimer und Ferdinand Kroth geschlossenen notariellen Grundstückvertrages von Hans-Bernd Spies, S. 200

Mitteilungen aus dem Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg, Bd. 6, Heft 5, März 2001

Inhalt:

  • Aschaffenburger als Studenten an der Universität Erfurt von ihrer Gründung (1392) bis zum Beginn des 16. Jahrhunderts von Hans-Bernd Spies, S. 225
  • Dalbergs zweimalige Titularänderung im Frühjahr 1805 von Hans-Bernd Spies, S. 235
  • Der Lauf der Nachrichten über Dalbergs Reise von Aschaffenburg nach Konstanz in der deutschen Presse zwischen Mai und Bodensee im Oktober 1813 von Hans-Bernd Spies, S. 241
  • Der Spessart im Gedicht „Deutschland Flotte“ von Friedrich Saß (1841/42) von Hans-Bernd Spies, S. 246
  • Die Aschaffenburger Gesellschaft Gambrinia von Werner Krämer, S. 251
  • Eine Auseinandersetzung in der Aschaffenburger Presse über eine unterbrochene Tanzprobe in Mainaschaff (1894) von Hans-Bernd Spies, S. 270

Mitteilungen aus dem Stadt- und Stiftsarchiv Aschaffenburg, Bd. 6, Heft 6, September 2001

Inhalt:

  • Tod in Aschaffenburg – in ihrer Residenz am Main verstorbene Erzbischöfe von Mainz von Hans-Bernd Spies, S. 281
  • Bestrafung von Obstbaumdiebstahl aus dem Nilkheimer Hof (1804) von Hans-Bernd Spies, S. 288
  • Rückblick auf das Aschaffenburger Badeleben von Werner Krämer, S. 291
  • Der Fall der Bettina von Arnim, ausgelöst durch Familienbriefe ihres Bruders Clemens Brentano von Martin Goes u. Thomas Goes, S. 303
  • Die Eingemeindung von Leider vor 100 Jahren. Kritische Bestandsaufnahme, Versuch einer Bilanz von Wolfgang Kaup, S. 318

Register (PDF):

Mitteilungen_6_R_00_1999-2001

2019-05-02T17:47:52+02:001. Mai 2019|Kategorien: Publikationen|Tags: , , , |0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar