Impressionen: 100 Jahre Revolution in Bayern und Aschaffenburg (15.11.-21.12.2018)

Unsere neue Ausstellung ist gestern vor mehr als 100 Gästen im Großen Sitzungssaal beim Rathaus eröffnet worden. Neben Oberbürgermeister Klaus Herzog sprach dabei mit Prof. Dr. Frank Jacob einer der aktuell besten Kenner der Person Kurt Eisner. Wir haben uns über den Zuspruch sehr gefreut, zumal nach der Veranstaltung die Ausstellung bis 22 Uhr geöffnet war. Ab heute (15.11.) ist die Präsentation dann regulär zugänglich. Außerdem findet bereits nächste Woche (22.11., 19 Uhr, Storchennest beim Schönborner Hof) ein vertiefender Vortrag statt: „Revolution digital. 1918/19 in Web-Portalen zur bayerischen Geschichte und Kultur“.

Öffnungszeiten
Montag bis Freitag: 11 bis 16 Uhr
Samstag/Sonntag, 17./18. November und 1./2. Dezember: 11 bis 16 Uhr
Eintritt frei

Führungen durch die Ausstellung mit der Kuratorin Ingrid Scherf 
Donnerstag, 15. November 2018, 17 Uhr
Freitag, 14. Dezember 2018, 14 Uhr

Dokumentation zur Ausstellung: ein reich bebilderter Katalog ist für 5€ in der Ausstellung erhältlich.

Heute hat das Main-Echo über die Ausstellung berichtet (auch online via https://www.main-echo.de/regional/stadt-kreis-aschaffenburg/art490812,6546774); bei main.tv ist gestern bereits ein längerer Bericht gesendet worden (ab Minute 19:25: https://www.main.tv/mediathek/kategorie/sendungen/dertag/video/main-tv-der-tag-vom-15-11-2018); vor kurzem hat auch die Bayerische Staatszeitung berichtet: https://www.bayerische-staatszeitung.de/staatszeitung/kultur/detailansicht-kultur/artikel/die-revolution-und-ihr-echo-in-der-peripherie.html).

 

2018-11-15T07:50:34+00:00

Hinterlassen Sie einen Kommentar

WhatsApp chat